Einsatzreicher Vormittag, 13.01.2021

Kurz nach 10 Uhr wurde die Feuerwehr Grimmenstein – Markt binnen zwei Minuten zu zwei verschiedenen Einsätzen gerufen. Während dem Eintreffen im Feuerwehrhaus und Ausrüsten für einen technischen Einsatz auf der Südautobahn, erreichte uns die zweite Alarmierung: Ein automatischer Brandmelder in der PVA Hochegg wurde ausgelöst. Vor diese neue Situation gestellt, wurde entschieden, sich aufzuteilen. Ein Teil der Mannschaft fuhr auf die A2, der andere Teil bildete die Mannschaftsreserve für die FF Hochegg, die ebenfalls zum Brandeinsatz in die PVA gerufen wurde. Nachdem die FF Hochegg die Lage erkundet und den Einsatz unserer Kameraden für nicht notwendig befunden hatte, konnte sich nun die ganze Einsatzmannschaft dem technischen Einsatz auf der A2 widmen. Bei diesem Einsatz handelte es sich um die Bergung eines Sattelaufliegers, der sich von einem LKW gelöst hat und auf der ersten Spur zum Stehen gekommen ist. Hierbei wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Sattelauflieger gegen Wegrollen gesichert und mittels Südbahnwinde angehoben, damit er wieder aufgesattelt werden konnte. Anschließend wurde der LKW zur Raststation Zöbern begleitet, wo er gesichert abgestellt wurde. Nach fast zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Bilder: ©einsatzdoku.at