Kurz vor 11 Uhr wurden die Feuerwehren Grimmenstein-Markt und Edlitz am 21. Mai 2020 zu einer Menschenrettung gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor ein Lenker auf der Hocheggerstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in einer Kehre in ein angelegtes Bachbett. Aufgrund des Höhenunterschieds von rund zwei Meter konnte der Lenker das Fahrzeug nicht selbstständig verlassen.

Als die Feuerwehren vor Ort eintrafen, wurde die verletzte Person bereits vom Roten Kreuz erstversorgt. Somit bestand in erster Linie die Aufgabe darin, das Fahrzeug zu stabilisieren, eine Betreuungsöffnung zu schaffen, auslaufende Betriebsmittel zu binden und die Personenrettung aus dem Fahrzeug vorzubereiten.

Nachdem der Verletze aus dem Fahrzeug gerettet und mittels Korbschleiftrage aus dem Bachbett heraus gehoben werden konnte, wurde dieser vom Roten Kreuz versorgt und abtransportiert. Die Fahrzeugbergung erfolgte im Anschluss mittels Ladekran.

Fotos zur Verfügung gestellt von www.einsatzdoku.at!