In den Abendstunden des 10. März wurde die FF Grimmenstein-Markt zu einem technischen Einsatz auf die A2 gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in Fahrtrichtung Graz, auf Höhe des Autobahnkilometers 73.5, zu einem Auffahrunfall. 

Am Einsatzort eingetroffen, wurde die Absicherung aufgebaut und der Brandschutz sicher gestellt.

Nachdem der erste – schwer beschädigte – PKW via Ladekran auf das Plateau verladen wurde, konnte der zweite PKW mittels Einsatz der Hubbrille von der Einsatzstelle entfernt werden.

Gesichert abgestellt wurden die beiden Unfallfahrzeuge bei der nächsten Gelegenheit im Bereich der Autobahnraststation Zöbern.

Fotos zur Verfügung gestellt von www.einsatzdoku.at!